Handicap-Passion – Lets Wax Play.

Der Rücken einer nackten Frau, beträufelt mit Wachs in den Farben des Regenbogens.

Zurück zum Thema BDSM. Diesmal geht es um eine meiner liebsten Spielarten. Worauf ihr achten müsst allgemein und beim Spiel mit behinderten Menschen, erfahrt ihr hier.

Kerzen machen Stimmung, okay das ist keine großartige Neuigkeit, immerhin nutzen wir sie für romantische Bäder, für Candlelight Dinner, in der Adventszeit und ich könnte hier noch ewig so weitermachen. Die wunderbare anheimelnde Wärme, der Geruch, die sinnlich tänzelnde Flamme, all das kann so faszinierend sein. Warum sollten wir Kerzen also nicht in unser Sexleben miteinbeziehen?

Kerzen können ein wunderbares Spielzeug abgeben, es eignen sich allerdings nicht alle Kerzen dafür, aber dazu komme ich später noch. Das sinnliche Spiel mit Wachs kann sowohl eine wunderbare Art der Massage als auch eine prickelnde BDSM-Spielart darstellen. Es kommt ganz darauf an wie man vorgehen möchte.

Ich hatte ja bereits in einem anderen Beitrag angedeutet das einige behinderte Menschen stärkere Reize benötigen und Wachs ist ein unkomplizierter Weg für diese Reize zu sorgen, manchmal braucht es aber auch etwas Entspannung und hier könnte man besagte Massage zum Einsatz bringen.

Jetzt gibt es aber erstmal ein paar grundlegende Infos was es allgemein zu beachten gibt, wir wollen ja schließlich keine Verbrennungen oder versauten Möbel, sondern Spaß.

Was man nicht tun sollte!

Zunächst muss jedem Menschen der sich für diese Sache interessiert eine Sache klar sein, nicht alle Kerzen sind gleich. Die Haut taugt nicht besonders als Wärmeleiter, so kann es zwischen 50 und 60 Grad zu Gewebeschäden kommen, leichte Rötungen können je Intensität des Spiels durchaus auftreten und sind kein Problem. Deshalb solltet ihr folgende Kerzen meiden, Bienenwachskerzen, Duftkerzen und Kerzen mit Glitzereffekt. Das Wachs sollte auch nicht mit Schleimhäuten in Berührung kommen oder gar in Körperöffnungen fließen.

Gute Vorbereitung ist wichtig.

Wachs ist toll, allerdings hinterlässt es auch eine ziemliche Sauerei. Deshalb sollte man eine gute Unterlage finden wenn man beschließt mit Wachs zu spielen, ein Lacklacken aus dem Sex-Shop oder Notfalldecken aus dem Verbandskasten eignen sich hierfür sehr gut.

An haarigen Körperstellen ist Wachs auch nur teilweise schön, spätestens wenn es an das Entfernen geht solltet es ein paar Probleme geben. Ihr solltet die gewünschten Stellen also vielleicht vorher enthaaren.

Apropos Entfernen, ihr könnt euer Gegenüber auch einölen oder eincremen wenn das Wachs leichter abgehen soll. Ihr könnt es aber auch kräftig abkratzen, eine kalte Dusche nehmen oder es mit einer Gerte oder etwas Ähnlichem abklopfen, abschlagen klingt so brutal. Tut was euch Spaß macht.


Der nackte Rücken eines behinderten Mannes beträufelt mit Wachs in verschiedenen Farben.

Warnhinweise beachtet und Vorbereitungen beendet? Dann mal los.

Habt ihr alles nötige beachtet und erledigt kann der Spaß losgehen. Beliebte stellen beim Wax Play sind, Brustwarzen, Arme, Rücken, Vulva und Po. Je mehr Wachs auf einmal vergossen wird desto heißer wird der Spaß, wollt ihr also gezielt gewisse Stellen bearbeiten solltet ihr immer wieder absetzen, ihr könnt es auch großflächig verteilen. Spielt auch ein wenig mit der Fallhöhe, grundsätzlich gilt hier, je höher ihr die Kerze haltet umso kühler ist das Wachs wenn es unten ankommt.

Mit einem Handicap sind die Spielregeln grundsätzlich gleich. Ihr solltet nur im Hinterkopf behalten das die Sensibilität sich von Mensch zu Mensch stark unterscheidet, gewisse Behinderungen können zu einer Überempfindlichkeit bei Hitze und Kälte führen. Tastet euch also langsam an die richtige Höhe heran und sucht euch die passende Stelle, fühlt euch frei zu experimentieren denn in solchen Fällen ist manchmal die beste Stelle eine unerwartete Stelle.

Wie gesagt das Spiel mit Wachs gehört zu meinen persönlichen Favoriten, ich liebe eine entspannende Kerzenwachs-Massage ebenso wie den Stich der Hitze auf meiner Haut, oder das scharfe Einatmen meiner Subs wenn das Wachs ihre Haut trifft. Sollte euch die Erfahrung nun reizen kann ich euch nur empfehlen es zu versuchen.

Welche Kerzen wurden benutzt?

Da die Frage welche Kerzen wir für unsere Bilder benutzt haben im Vorfeld öfter aufkam wollte ich die Gelegenheit nochmal nutzen um zu sagen das es Kerzen aus Soja-Wachs waren, die wir über eine der bekannteren Online Marktplätze aus England importiert haben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.